Stadtbahn Halle – Böllberger Weg Süd und Südstadtring


Die Hallesche Verkehrs-AG und die Stadt Halle (Saale) planen bis ins Jahr 2020 den Ausbau eines leistungsfähigen und innovativen Straßenbahnnetzes. Neben der Erneuerung der Anlagen des ÖPNV sollen auch die Verkehrsanlagen des MIV und die unterirdischen Ver- und Entsorgungssysteme erneuert werden.
Der Böllberger Weg Süd und der Südstadtring sind Teile des Stadtbahnprogramms Halle.

Der Streckenabschnitt liegt auf der Strecke der Linie 1 vom Verknüpfungspunkt Frohe Zukunft zum Verknüpfungspunkt Veszpremer Straße mit einer Ausbaulänge von insgesamt 2.200 m.
Das Vorhaben beinhaltet den Ausbau der Straßenbahninfrastruktur und den LSA-geregelten Ausbau der Knotenpunkte im Bereich des Böllberger Weg und einer kompletten Neutrassierung mit optimierter und harmonisierter Linienführung im Abschnitt Südstadtring.

Ziel ist die Schaffung eines regelkonformen besonderen Bahnkörpers und der barrierefreie Ausbau der Haltestellen, um die Zugangsbedingungen insbesondere für Menschen Einschränkungen zu verbessern.


Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie unter:

https://havag.com/Stadtbahn/Projekte/Boellberger-Sued/Allgemeines

Auftraggeber
Hallesche Verkehrs AG (HAVAG)
Leistungszeitraum
2015 - 2021
Projektvolumen
ca. 27,0 Mio. €
Ingenieurleistung
Projektsteuerung gemäß AHO Stufe 1 - 5
Besonderheiten
P+R Parkplatz, Erneuerung Fahrleitungsanlage, Bahnstrom und Kommunikationstechnik, Bahn-Bus-Umsteigepunkt

Bildergalerie